Connect with us

Esports für Einsteiger – 5 Tipps!


Wir sparen uns die Klischees über Nerds, die den ganzen Tag im Keller hocken und Videospiele spielen. Und wir fangen auch gar nicht erst an mit der Diskussion, ob Esports nun ein Sport ist oder nicht. Wenn Sie sich mit einem Einstieg in den Esports beschäftigen, kennen Sie sicherlich schon die beeindruckenden Wachstumszahlen der Branche und wissen um die Attraktivität der jungen, digitalaffinen Zielgruppe.

Um all das soll es deswegen hier nicht gehen. Wir wollen Ihnen stattdessen ganz konkrete Tipps geben, wie Sie Ihren Einstieg in den Esports erfolgreich gestalten und junge Menschen von ihrem Unternehmen begeistern. Die gute Nachricht ist: Laut einer Nielsen-Studie stehen mehr als die Hälfte der Esports-Fans Marken, die im Esports werben, positiv gegenüber. Sie sind sich bewusst, dass ihr Sport und ihre Community auf kommerzielle Unterstützung angewiesen sind, um langfristig erfolgreich zu sein.

Esports Fans haben kaum Berührungsängste mit Marken oder Werbung – sind sie von einem Produkt überzeugt, fungieren sie gern als Multiplikator oder Markenbotschafter. Wie Sie das für Ihre Brand hinbekommen, erklären wir hier.

1. Stellen Sie sich vorab die richtigen Fragen

Was wollen Sie als Marke erreichen? Gibt es einen Marken-Fit zum Esports? Ist Ihr Produkt für die Zielgruppe interessant? Lässt sich eine Partnerschaft sinnvoll aktivieren? Diese Fragen sind entscheidend für Ihre Einstiegsstrategie.

Den Esports gibt es nicht, daher funktioniert „One size fits all“ auch nicht. Esports ist ein Sammelbegriff für ein komplexes Feld – es umfasst das kompetitive, professionelle Gaming in einem organisierten Format (ein Wettbewerb oder eine Liga), bei dem verschiedene Spieler und Teams um einen Titel oder ein Preisgeld kämpfen. Die Strukturen im Esports sind noch nicht so etabliert wie in anderen Sportarten. Das macht die Branche auf den ersten Blick etwas unübersichtlich, aber hier tut sich einiges: So hat der Spielehersteller Riot Games mit einem neu entwickelten Ökosystem für eines der weltweit beliebtesten Videospiele – den League of Legends European Championship LEC – einen großen Schritt in Richtung Professionalisierung getan. Auf einer ebenfalls neu geschaffenen Sponsoring-Plattform können sich interessierte Brands über die Sponsoring-Möglichkeiten bei den LEC informieren.

Unternehmen bieten sich viele Chancen im Esports. Sie können den Markt aktiv mitgestalten, eigene Felder besetzen und sogar in Teams und Ligen investieren.

Insbesondere der Einstieg als Sponsor ist für viele Unternehmen hochattraktiv. Ob bei den Spieleherstellern (den sogenannten Publishers), Turnierveranstaltern, Teams und Spielern oder Influencern und Mediaplattformen – im Esports gibt es viele verschiedene Wege, Marken zu präsentieren. Und die Fans sind gegenüber der „Hilfe von außen“ aufgeschlossen, denn sie wissen, dass diese ihren Sport bei der Weiterentwicklung und Etablierung unterstützt.

Bevor Sie sich zum Beispiel für das Sponsoring eines bestimmten Teams entscheiden, lohnt sich ein genauerer Blick: Wer steht hinter der Organisation? Wie gut performt das Team? In welchen Spieletiteln und Ligen ist das Team aktiv? Wie steht es um die Bindung zwischen Team und Fans, d.h. stehen die Follower-Zahlen und das tatsächliche Engagement der Fans in einem glaubwürdigen Verhältnis? Hat die Organisation Ressourcen, um Sie bei der Aktivierung Ihres Sponsorings professionell zu unterstützen?

Wenn Sie sich langfristig im Esports engagieren, wollen Sie schließlich nicht aufs falsche Pferd setzen.

2. Nutzen Sie die richtigen Plattformen und Partner

Sie müssen nicht zum Esports-Experten werden und die Branche zu 100% verstehen. Suchen Sie sich Partner, die sich auskennen und Sie bei Ihrem Engagement unterstützen. Kommen Sie dazu gerne auf uns zu!

Esports-Fans sind mit Werbung über die klassischen Kanäle wie TV, Radio und Print eher schwer zu erreichen, aber sehr gut über Social Media und Streaming Plattformen. Nutzen Sie diese Plattformen, um mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Wenn Sie keinen Social Media-, geschweige denn einen Gaming & Esports-Experten im Haus haben, holen Sie sich Hilfe. Wenn Ihnen die Ressourcen fehlen, um relevanten Content zu produzieren, holen Sie sich einen passenden Partner.

Ob League of Legends LINK, Counterstrike, Dota2, FIFA19 oder Fortnite – jeder Spieletitel hat ein eigenes Ökosystem und seine eigenen Fans. Die Zielgruppen in den jeweiligen Spieletiteln sind durchaus verschieden und sollten dementsprechend auch unterschiedlich angesprochen werden.

3. Schaffen Sie Mehrwerte

Fans und Communities haben im Esports einen enormen Stellenwert. Durch die steigende Popularität der Branche und die Attraktivität der Zielgruppe drängen immer mehr werbungtreibende Unternehmen in den mittlerweile milliardenschweren Markt. Diese sind auch willkommen, wenn sie ein paar einfache Regeln beachten.

Esports-Fans sind aufgeschlossen und loyal gegenüber Brands, die mit ihnen respektvoll und auf Augenhöhe kommunizieren. Es reicht nicht, einfach nur das Markenlogo auf dem Spielertrikot zu platzieren. Überlegen Sie sich, welchen Mehrwert Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen der Zielgruppe bieten kann. Bieten Sie den Fans etwas, das es vorher nicht gab – spannenden Content und Insights zu ihrem Lieblingsspiel etwa, vielleicht sogar ein für die Zielgruppe kreiertes Produkt oder einen ganz neuen Service.

4. Seien Sie authentisch

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Ihr Unternehmen und Ihre Marke bisher noch nichts mit Esports am Hut hatte. Gehen Sie offen damit um und reagieren Sie auf das Feedback Ihrer Zielgruppe. Das ist besser, als den Experten zu geben und sich dann mit einer unpassenden Fanansprache zu blamieren.

Sie müssen nicht zum Esports-Experten werden – überlegen Sie sich vielmehr, worin die Expertise ihres Unternehmens liegt und was dieses Knowhow der Esports-Community bringt.

5. Seien Sie mutig

Sie müssen sich auch nicht für Esports begeistern, um als Sponsor aktiv zu werden. Treten Sie dieser ganz eigenen Welt aber bitte offen und interessiert gegenüber, auch wenn Sie vielleicht nicht damit aufgewachsen sind (im Gegensatz zu Ihren Kindern). Die Zahl der Unternehmen, die das Potential des Esports erkannt haben, wächst rasant an. Allzu lange sollten Sie sich daher nicht mehr Zeit lassen für den Einstieg.

Wenn Sie Ihr Engagement authentisch und stimmig aktivieren, steht Ihnen der Weg zu den Fans offen. Esports bietet unglaublich viele Möglichkeiten, Sponsoring ganz neu zu denken und so junge Menschen als neue Kunden oder Mitarbeiter zu gewinnen.

Wagen Sie den Sprung. Es lohnt sich. Wenn Sie mehr erfahren wollen, sprechen Sie uns an!

Mehr Infos & Insights

Wenn Sie weiterhin zu Sportbusiness-Themen und u.a. speziellen Esports-Insights informiert werden möchten, tragen Sie unten gerne Ihre Daten ein.

Mit Setzen des vorstehenden Häkchens willige ich ein, dass Lagardère Sports und Lagardère PLUS die von mir zur Verfügung gestellten Daten nutzen, um mich zu kontaktieren und mir weitere Informationen und interessante Insights sowie Angebote zum Sponsoring und Sportmarketing zu übersenden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link am Ende jeder von Lagardère Sports und Lagardère PLUS übersandten E-Mail klicke oder direkt eine E-Mail an de.info@lagardere-se.com sende. Lagardère Sports und Lagardère PLUS werden meine Daten mit größter Sorgfalt und in Einklang mit den einschlägigen datenschutzrechtlichen Regelungen erheben, verarbeiten und speichern. | Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende dieser Website.


SHARE NOW

x

Newsletter-Anmeldung

Interesse an den aktuellsten News und Insights aus dem Sportbusiness und der Sportmarketing-Welt? Dann subscriben Sie hier!
Mit Setzen des vorstehenden Häkchens willige ich ein, dass SPORTFIVE die von mir zur Verfügung gestellten Daten nutzen, um mich zu kontaktieren und mir weitere Informationen und interessante Insights sowie Angebote zum Sponsoring und Sportmarketing zu übersenden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link am Ende jeder von SPORTFIVE übersandten E-Mail klicke oder direkt eine E-Mail an de.info@sportfive.com sende. SPORTFIVE werden meine Daten mit größter Sorgfalt und in Einklang mit den einschlägigen datenschutzrechtlichen Regelungen erheben, verarbeiten und speichern. | Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende dieser Website.